Lemwerder. Wo die Zukunft zuhause ist.

So manche der extravaganten Megayachten oder schnittigen Schnellbooten, die Sie hier mit Glück beobachten können, hat ihre Wiege am linken Weserufer. Hervorragend lässt sich Ma-ritimes auch vom Aussichtsturm aufnehmen, der einen Panoramablick weit in die Fluss- und Wiesenlandschaft bietet.

Doch auch für Landratten ist Lemwerder eine Reise wert. Als Startpunkt der „Deutschen Sielroute“ ist Lemwerder für Radwanderer optimal erschlossen.So kommen Radler hier voll auf ihre Kosten - ob es eine Tour direkt am Weserufer ist, eine Fahrt auf dem Lesumdeich oder ob Sie das Urstromtal der Weser erfahren, die „Bremer Schweiz“ erkunden oder einen Trip nach Bremen mit dem UNESCO-Weltkulturerbe unternehmen. Kombinierte Schiffs-Rad-Reisen in die Seehafenstadt Bremerhaven, nach Bremen oder ins Künstlerdorf Worpswede machen das Radfahren zum reinen Vergnügen. An die Schlacht bei Altenesch erinnert das St.-Veit-Denk-mal, bei dem sich ein Halt lohnt. In den Kirchen finden Sie Kostbarkeiten wie z. B. eine der wenigen Wilhelmi-Orgeln in St. Gallus oder die mittelalterlichen Fresken in der Dorfkirche in Bardewisch.

Als Naturfreund könnten Sie sich für die seltene Krebsschere in der Hörspe am „Kiekpadd“ interessieren. Skipper haben die Auswahl, denn drei Marinas an Weser und Ochtum halten Gastliegeplätze vor. Pferdefreunde treffen sich auf dem Gestüt Sosath zum Tag der Offenen Tür oder zu einer der Fohlenschauen.

Und am dritten Augustwochenende geht Lemwerder in die Luft: Das international bekannte Drachenfest auf dem Ritzenbütteler Sand lockt mit farbenfroher Pracht am Himmel, Drachen aller Größen ziehen ihre Bahnen über dem Weserstrand.

Drittes Wochenende im August - Drachen über Lemwerder

Man trifft sich von Freitag bis zum Sonntag mit Freunden und der Familie direkt am Weserufer zu einem Festival mit umfangreichem Begleitprogramm. Noch einen kleinen Tipp, extra zum Drachenfest laden die Geschäfte zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein. Gönnen Sie sich einen entspannten Einkaufsbummel durch unsere Gemeinde

Fotos: Erk Wolfgramm, Rainer Kessler, Günther Mühlner, Marilena Marburg